Es erwartet Sie ein freundliches und zuvorkommendes Praxisteam und ein Arzt, der seine Aufgabe darin sieht, Ihnen mit Wissen und Erfahrung zu helfen.

 

Basisbehandlung

 

Selbstverständlich bekommen Sie bei mir die Leistungen, die Ihre Krankenkasse bzw. Privatversicherung übernehmen – Anamnese, übliche Untersuchungen, Vorsorgeuntersuchung, Laboruntersuchung, Beratung etc. Aufgrund meiner Spezialisierung habe ich mittlerweile kein EKG (außer Notfall-EKG) und Ultraschallgerät mehr, zumal es hierzu genug Fachärzte in Hamburg gibt. Dafür können Sie mehr von meinen Spezialisierungen profitieren.

 

Rezepte

Zur Behandlung kann ich Ihnen, je nach Präferenz, Medikamente auf Kassenrezept oder natürliche Arzneimittel auf Privatrezept verschreiben. Bei Kindern bis zum 12.-Lebensjahr kann ich Homöopathie und Kräutertherapie auf Kassenrezept verschreiben. Einige Krankenkassen erstatten auch für Erwachsene die Medikamentenkosten meiner Privatrezepte.

 

Akupunktur

Die gesetzlichen Krankenversicherungen übernehmen die Kosten der Körperakupunktur nur bei chronischen Rückenschmerzen und Kniearthrose. Weitere Akupunkturformen und andere Diagnosen können über die Krankenkassen nicht abgerechnet werden.

 

Zusatzleistungen

 

Diejenige Diagnostik und Behandlungen, die über den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung hinausgehen, sind Wahlleistungen bzw. privatärztliche Leistungen. Ähnlich wie bei Zusatzleistungen im Krankenhaus sind diese Kosten selber zu tragen oder werden von Zusatz- und Privatversicherungen übernommen. Die Berechnung meiner Leistungen erfolgt nach der gültigen Gebührenordnung für Ärzte, GOÄ.

 

Um unnötige Kosten zu ersparen, bevorzuge ich eine gestufte Vorgehensweise. So beginne ich mit der naheliegendsten Behandlung und wenn diese nicht genug Wirkung zeigt, greife ich weitere Möglichkeiten auf.

  

Behandlungsziele

- bei akuten Erkrankungen

 

Akute Erkrankungen sollen vollständig ausheilen. Dazu unterstütze ich die Selbstheilungskräfte des Organismus und lindere die Beschwerden. Da, wo es sein muss, verordne ich ein Antibiotikum oder ein fiebersenkendes Mittel. Aber nicht in jedem Fall unterdrücke ich die Symptome, die zum Ausheilen einer Erkrankung dazugehören.

 

- bei chronischen Erkrankungen

 

Bei chronischen Erkrankungen ist eine vollständige Gesundung nicht immer möglich, dazu besteht oft die Erkrankung schon zu lange oder eine Ausheilung ist bei dieser Erkrankung per se nicht erreichbar. Mein Ziel ist es dann, Ihnen über die übliche Therapie hinaus die Beschwerden zu verringern, Funktionen zu steigern und mit verträglicheren Mitteln eine höhere Lebensqualität zu erhalten. Dennoch kann es gelingen, bestimmte chronische Erkrankungen zum Ausheilen zu bringen.

 

- bei Restbeschwerden

 

In der Nachbehandlung von Erkrankungen geht es um Restbeschwerden jeglicher Art. Das können Schwäche oder Infektanfälligkeit nach einfachen Infekten sein oder auch Folgebeschwerden und Schmerzen, die bei schweren Erkrankungen zurückgeblieben sind. Bei Tumorerkrankungen halte ich eine Nachbehandlung für notwendig, um die Rezidivquote zu verringern. Selbst in der Nachbehandlung von Schlaganfall sehe ich noch große Fortschritte. Auch Operationen bedürfen häufig einer Nachbehandlung, damit sich schnell Beschwerdefreiheit einstellt.

 

- bei Befindungsstörungen

 

Befindungsstörungen wie Schlafstörungen, Regelschmerzen, Hitzewallungen, Potenzstörungen, Trennungsschmerz etc. können stark belasten, auch wenn sie nicht als Krankheit gelten. Auch hier kann ich Ihnen mit Homöopathie, chinesischen Rezepturen oder Akupunktur helfen.

 

- zur Leistungssteigerung

 

In der Steigerung der Leistungsfähigkeit habe ich gute Erfolge gesehen. Kurz vor dem Abitur bzw. Examen ist zwar noch eine Behandlung möglich, aber weit mehr ist zu erreichen, wenn wir die Behandlung schon ein Jahr früher beginnen. Mit meinen Mitteln ist Doping nicht möglich. Aber ich kann auf natürliche Weise die Leistungsfähigkeit optimieren, Konzentration und Gedächtnis stärken und die Prüfungsangst lindern, was dann zumeist zu einer besseren Bewertung führt.

 

Behandlungsintensität

 

Einige Untersuchungen und Behandlungen bedürfen eines größeren Zeitaufwands. Die Akupunktur dauert 20 bis 30 Minuten, zudem ist die Zeit für die spezifische Diagnostik sowie für´s Aus- und Ankleiden dazu zu rechnen. Eine Behandlungsserie umfasst üblicherweise 5 bis 15 Akupunkturen; für Patienten mit Schlaganfall sind weit mehr Behandlungen nötig. Eine elektromedizinische Messung (EAV) inklusive Ausmessen von Störfeldern und Restbelastungen sowie Testung geeigneter Medikamente kann bis zu 1 ½ Stunden Zeit für einen vollständigen Status dauern. Es gibt aber auch kurze Messungen von 5-10 Minuten, um z.B. nur das geeignete Medikament auszumessen, 

 

Heilungshindernisse

 

Wenn Akupunktur, Homöopathie oder andere regulative Verfahren keine Wirkung zeigen, obwohl sie gekonnt angewandt wurden, liegt zumeist ein Heilungshindernis vor. Das können Störfelder, postinfektiöse oder umweltmedizinische Belastungen, Nahrungsunverträglichkeiten oder Vitalstoffmangel sein. Sie hindern die Selbstregulation des Organismus zu regulieren und kompensieren. Nur wenige Heilungshindernisse zeigen sich in Laborbefunden, vielmehr finde ich sie in funktionellen Untersuchungen und Messungen.

 

Nachhaltigkeit

 

Bei akuten Erkrankungen stellt sich Nachhaltigkeit ein, wenn sie vollständig ausheilen. Chronische Erkrankungen können für lange Zeit beschwerdefrei werden, wenn der Organismus die Fehlfunktion kompensiert bzw. Regenerationsprozesse steuert. Auch können einige chronische Erkrankungen noch ausheilen, wenn das Heiliungshindernis beseitigt ist. Dennoch gibt es Beschwerden, die nach einiger Zeit wiederkommen. Dann hilft eine gelegentliche einmalige Akupunktur, um den Behandlungserfolg aufrechtzuerhalten.

 

Schnell zum Behandlungserfolg

 

In der Behandlung bin ich ein ungeduldiger Mensch – ich will bei meinen Patienten schnell Behandlungserfolge sehen. Darum habe ich zu meinem Schwerpunkt Methoden gewählt, die ich so einsetze, damit ich das meistens auch erreichen kann. Auch wenn bei meiner Akupunktur schon während der Behandlung eine Besserung einsetzt, wird die Nachhaltigkeit zumeist erst mit einer Behandlungsserie erreicht, weil der Organismus die Tendenz hat, in altgewohnte Fehlfunktionen zurückzufallen.

 

In der Medizin kann man grundsätzlich keinen Behandlungserfolg versprechen und keine Nachhaltigkeit garantieren. Jedoch mit Können und Beharrlichkeit lässt sich oft mehr erreichen, als man vordergründig vermutete.

 

Sie sind mir wichtig, darum behandele ich Sie persönlich und delegiere die Therapie nicht an Mitarbeiter.

 

Praxisgemeinschaft

Dr. Antonius Pollmann

und Naschmil Pollmann

 

Erik-Blumenfeld-Platz 21
22687 Hamburg

Tel.: 040 8662 7660

(gegenüber dem

Blankeneser Bahnhof)

 

Diese Homepage ist von

Dr. Antonius Pollmann

Arzt für Allgemeinmedizin

Praxisschwerpunkt

ganzheitliche Medizin